Publikationen

WIR – Die Zivilgesellschaft von morgen

„WIR – Die Zivilgesellschaft von morgen“
Dr. Wolfgang Picken (Kuratoriumsmitglied Wertekommission)

ISBN-10: 3579087274

WIR – Die Zivilgesellschaft von morgen

Werte leben – jetzt!

Wulf-Hinnerk Vauk, Claudia Lutschewitz

120 Seiten, broschiert
Verlag: tredition GmbH, Heidelberg 2018
ISBN 978-3-7469-8435-3
Preis: 8,99 €

In diesem Buch geht es um Werte. Um Grundsätze und Haltungen, die uns sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben begleiten sollten – beides gehört zusammen.
Dabei plädieren wir für alte Tugenden, die seit über 2000 Jahren gelten ebenso wie für die neuen Werte der jungen Menschen, die im Zuge eines Wertewandels, den es von Generation zu Generation gibt, aufgekommen sind.

Prinzipiell gilt:
Werte müssen wieder Konjunktur haben, gerade und besonders in den Wirtschaftsunternehmen von heute.

Unternehmen sind keine Wärmestuben oder beschützenden Werkstätten, sie müssen effizient geführt werden und am Ende Gewinne erzielen. Auch das geht mit den alten und neuen Tugenden.

Was nicht geht, sind die Auswüchse und Skandale der letzten Jahre, vor allem seit der Finanzkrise 2008, die ganze Volkswirtschaften an den Rand des Abgrunds brachten. Die zum Beispiel dafür sorgten, dass ein einst hochangesehenes Finanzinstitut wie die Deutsche Bank mit windigen Spekulationen vom Global Player zum wackligen Übernahmekandidaten herunterkam. Oder dass ein Weltkonzern wie VW durch seine Abgas-Manipulationen moralischen Bankrott anmelden musste. Der Vorstandsvorsitzende der VW-Tochter Audi kam 2018 sogar in Untersuchungshaft – das hatte es in der Bundesrepublik Deutschland zuvor noch nie gegeben.

Das Ganze ist ein Problem der mangelnden Unternehmenskultur, die sich ab den 1990er Jahren schleichend in vielen Wirtschaftsbereichen entwickelt hat. Der zuvor geltende Grundsatz des Stakeholder Value – ein Unternehmen soll allen Beteiligten nützen, also den Eigentümern, den Mitarbeitern, den Kunden, dem Staat und dem gesellschaftlichen Umfeld – wurde vernachlässigt. Der Shareholder Value – Gedanke wurde zum Leitbild erhoben, also die ausschließliche Ausrichtung des Unternehmens am Eigentümer und am Aktienkurs.

Die Skandale der letzten Jahre, von den „Promis“, die Steuern hinterzogen, bis hin zu den Exzessen bei der Vergütung für Manager, haben die Akzeptanz der Sozialen Marktwirtschaft, die Ludwig Erhard begründete, bei vielen Menschen untergraben.

Dabei zeigen viele Studien, dass langfristig operierende, seriös auf der Basis von Werten geführte Unternehmen auf Dauer auch die erfolgreichsten sind. Viele Beispiele dafür finden sich in den deutschen Firmen des Mittelstands, um die uns die Welt immer noch beneidet. Ohne ein überbordendes, spekulatives Investmentbanking hätte die Deutsche Bank wohl immer noch die Größe von einst. Und bei VW sollte man sich mal überlegen, was man mit den vielen Milliarden Strafzahlungen, die im Zuge des Abgasbetrugs auf das Unternehmen zukamen und noch zukommen werden, hätte anfangen können.

Es geht darum, Werte zu leben – JETZT!

Mehr zum Buch “Werte leben – jetzt!”

Innovation. Streitschrift für barrierefreies Denken

Streitschrift für barrierefreies Denken

Allerorten werden die innovativen Kräfte in Wirtschaft, Technik, Politik und Gesellschaft beschworen – es herrscht eine regelrechte lnnovationsinflation. Wolf Lotter, Mitbegründer und ständiger Autor des Wirtschaftsmagazins »brand eins«, fordert in seinem Essay einen Kulturwandel: weg von den Routinen der Erneuerung, hin zu einem barrierefreien Denken.
Innovation bedeutet für Lotter die Bereitschaft zu beständiger Infragestellung und zum Experiment, Das heißt, die Forderung nach Interdisziplinarität und Kreativität ernst zu nehmen. Und es heißt auch, den Mut zu Irrtum und Irrweg zu haben und das Feld der Innovation nicht nur den Jungen zu überlassen. »Innovatoren sind Unternehmer«, schreibt Lotter. »Ihre Arbeit braucht Begeisterung, Ausdauer, Nüchternheit, Know-how, Leidenschaft, Pragmatismus, von allem reichlich.«

Mehr zum Buch

Sinnstifter. Wie Unternehmen davon profitieren, soziale Verantwortung zu übernehmen.

Nur noch kurz die Welt retten …

… lohnt sich tatsächlich! Jürgen Schöntauf zeigt, dass Firmen, die Sinn stiften – für ihre Belegschaft und die Gesellschaft -, langfristig erfolgreicher sind. Ein Blick auf globale Megatrends beweist, dass sich vieles zum Guten verändert, und dass gerade der Mittelstand von dieser Entwicklung profitieren kann. Zahlreiche Beispiele, wie Gateway Gardens in Frankfurt oder Premium Cola von Uwe Lübbermann, untermauern, wie sehr es sich für Führungskräfte lohnt, ihre Unternehmen von Grund auf neu auszurichten. Mit frischen Unternehmenswerten und gesellschaftlich orientierten Zielen werden sie für Mitarbeiter und Kunden unwiderstehlich!

Mehr zum Buch

WERTEorientierte Führung von Familienunternehmen

WERTEorientierte Führung von Familienunternehmen

Nicolai Müller (Hrsg.), Clemens Jäger (Hrsg.)

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Springer Gabler; Auflage: 1. Aufl. 2015 (18. September 2015)
ISBN-10: 365809236X
ISBN-13: 978-3658092368

Welche Vorteile haben Werte speziell für Familienunternehmen? Und wie können Werte im Unternehmensalltag erfolgreich umgesetzt und gelebt werden? Hierzu antworten Experten aus Praxis und Wissenschaft anhand zahlreicher Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen. Familienunternehmer können so wertvolle Schlüsse für das eigene Unternehmen ziehen.

Stimmen zum Buch

Prof. h.c. Manfred Maus, Gründer der Baumarktkette OBI
Sinnvolle Arbeit ist das stabilisierende Element menschlichen Glücks. Wenn ein Mensch keine Arbeit hat, findet er keinen Lebenssinn. Deshalb ist Arbeit ein wichtiger Wert. Eine wichtige Aufgabe eines Vorgesetzten besteht darin, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Sinn in ihrer Arbeit zu vermitteln.

Lencke Steiner, Bundesvorsitzende von Die Jungen Unternehmer
Familienunternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Sie zeichnen sich durch besondere Werte wie eine generationenübergreifende Ausrichtung, starke Mitarbeiterorientierung und den Mut zur Verantwortung aus.

Christian Weber, Karlsberg Brauerei KG Weber
Nach Werten zu handeln und diese zu bewahren ist für mich eine der wichtigsten Aufgaben als Familienunternehmer und das was mich tagtäglich motiviert.

Mehr zum Buch “WERTEorientierte Führung von Familienunternehmen”

Das Glaubwürdig­keitsprinzip

Das Glaubwürdigkeitsprinzip: Vorbild Ehrbarer
Kaufmann – ein Ratgeber für erfolgreiche Kommunikation
Griepentrog, Wolfgang

ISBN-10: 3869319518

Wertebasierte Unternehmens­führung: Eine Einführung für Praktiker

Ein Sachbuch in Romanform

Welther, Andreas

1. Auflage 2013
Gebundene Ausgabe: 188 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7322-0781-7

WAS UNS WICHTIG IST

Unger, Stefanie / Hattendorf, Kai / Korndörffer, Sven H.

2. Auflage in 2007 (1. erschienen im November 2005)
ISBN-10: 3-527-50342-0
ISBN-13: 978-3-527-50342-1

Der erste Werkstattband der Wertekommission
Eine neue Führungsgeneration definiert die Unternehmenswerte von morgen.

Kurzbeschreibung
Vertrauen, Verantwortung, Glaubwürdigkeit oder Gerechtigkeit sind große Worte. Sie werden von Unternehmen vollmundig in Mission Statements benutzt. Aber werden Sie auch gelebt? Und wie sollten sie gelebt werden?

Dieser Frage geht die Wertekommission nach. Die Wertekommisssion setzt sich aus jungen Führungskräften unterschiedlicher Branchen zusammen, aus Selbständigen, aus Vertretern von Verbänden und Non-Profit-Organisationen und aus zahlreichen Medien-Vertretern. Als Impulsgeber werden Vorstände und Geschäftsführer eingeladen, sodass ein Dialog zwischen den Führungsgenerationen entsteht.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen: Welche Werte erwartet die jetzt aufrückende Generation der Fach- und Führungskräfte von ihren Unternehmen? Und welche Anforderungen stellen Unternehmen an das Werte-Set ihrer zukünftigen Führungskräfte? Dabei geht es immer auch um die Vermittlung zwischen persönlichen und beruflichen Einstellungen und den Anforderungen der globalen Wirtschaft.

Auf diese Weise ist eine Charta der Unternehmenswerte entstanden, eine Art Blue Print, der so in Unternehmen eingesetzt werden kann.

„IHRE WERTE, BITTE!“

Sven H. Korndörffer (Hrsg.), Liane Scheinert (Hrsg.)

2. Auflage
ISBN: 978-3-8349-3008-8

In Umbruchzeiten steigt die Relevanz von Werten als Orientierung schaffendes Mittel. Von Entscheidern wird erwartet, Verantwortung zu übernehmen, Vertrauen in Politik und Wirtschaft wiederherzustellen. Es sollte Gewissheit darüber bestehen, dass verinnerlichte Werte die Grundlage des Handelns sind.

Dieses Buch der Wertekommission gibt Einblick in das individuelle Werteverständnis von herausragenden Persölichkeiten aus Unternehmen, Institutionen, Politik und Kultur. Basis der Diskussion sind die sechs Grundwerte der Wertekommission.

Mehr zum Buch „Ihre Werte, bitte!“

Publikationen, in denen die Führungskräfte­befragung zitiert wird:

STRATEGISCH DENKEN – MUTIGER FÜHREN

Schwenker, Burkhard

1. Auflage 2008
ISBN-10: 398115066X

re:think CEO Band 1

EUROPA FÜHRT!

Plädoyer für ein erfolgreiches
Managementmodell re:think CEO Band 4

Schwenker, Burkhard

1. Auflage 2011
ISBN: 978-3-9814012-6-4